Ich habe keine passende Stellenanzeige gefunden,
inwieweit kann ich dennoch
zur MEV kommen?

Wir bei der MEV bieten Dir vielseitige Möglichkeiten wie Du Deine Karriere bei uns starten kannst. Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Kolleginnen und Kollegen in allen Bereichen. Zudem können wir Dir einen Einstieg in die Eisenbahnbranche ermöglichen, indem wir Dich an eines der Unternehmen aus unserem umfangreichen Netzwerk vermitteln. Als Quereinsteiger können wir dich außerdem für viele Bahnberufe in unserer Lokführerschule qualifizieren. Am Besten rufst Du uns einfach an oder nutzt unser Kontaktformular, dann melden wir uns gerne bei Dir. Wir freuen uns daher auf Deine Initiativbewerbung!

Im Wesentlichen benötigen wir Deinen Lebenslauf und Deine Schul- und Arbeitszeugnisse. Möchtest Du bei uns als Triebfahrzeugführer oder Triebfahrzeugführerin einsteigen, benötigen wir alle bahnbetrieblichen Dokumente zu Deiner Ausbildung, sprich

  • eine Kopie Deines Triebfahrzeugführerscheins,
  • Deine Prüfungsbescheinigungen zu Anlage 5 (theoretische Führerscheinprüfung) und Anlage 6/7 (Zusatzbescheinigung) sowie den Bereichen Wagenprüfer, Bremsprobe, Rangierbegleiter, PZB, LZB, E-/V-Traktion und GGVSEB, soweit vorhanden
  • die Nachweise zur Strecken- und Baureihenkunde
  • sowie Deine Tauglichkeitsgutachten.

Je vollständiger Deine Unterlagen sind, desto zügiger können wir in den Einstellungsprozess starten. Bitte gebe zudem Deinen möglichen Eintrittstermin sowie Deine Gehaltsvorstellung an.

Welche Unterlagen
sollte ich bei meiner
Bewerbung einreichen?

Ich habe keinen Bildungsgutschein für die Ausbildung bei der MEV, kann ich mich dennoch bewerben?

Gerne kannst Du Dich bei uns bewerben und wir prüfen individuell, für welchen Bereich Du am besten passt. Es ist grundsätzlich richtig, dass Du für die vollständige Ausbildung zum Triebfahrzeugführer oder zur Triebfahrzeugführerin einen Bildungsgutschein benötigst, wir bieten darüber hinaus aber viele weitere berufliche Perspektiven mit völlig unterschiedlichen Anforderungen an. Schau Dich gerne um und nimm Kontakt mit uns auf.

Nein, Du kannst deinen Lebensmittelpunkt frei wählen. Unsere Arbeitsverträge sind bundesweit ausgestaltet, sodass Du von überall aus Deinen Arbeitszyklus beginnen kannst.

Muss ich an einen bestimmten Ort ziehen, um bei der MEV arbeiten zu können?

Wie sieht der Bewerbungsprozess bei der MEV aus?

Im ersten Schritt benötigen wir Deine Bewerbungsunterlagen. Um uns ein umfassendes Bild von Dir, Deinen Qualifikationen und Deinen Vorstellungen machen zu können, bitten wir Dich möglichst übersichtliche, aussagekräftige und vor allem vollständige Unterlagen einzureichen. Was wir genau benötigen erfährst du unter dem Punkt Welche Unterlagensollte ich bei meiner Bewerbung einreichen? (Hyperlink einfügen)

Nach Prüfung Deiner Dokumente, melden wir uns – in der Regel innerhalb von 48 Stunden – bei Dir, um das weitere Vorgehen zu besprechen. Als Triebfahrzeugführer und Triebfahrzeugführerin erhältst Du dann Deine Zugangsdaten, um unseren Einstellungstest digital durchführen zu können. Nach erfolgreicher Bearbeitung teilen wir Dir Dein Ergebnis mit und vereinbaren gemeinsam einen Termin für Dein persönliches Vorstellungsgespräch. Hier lernst Du die MEV als Unternehmen und auch den Fachbereich näher kennen und wir besprechen alle Deine Fragen.

Hast Du dich als Trainer oder Trainerin beworben melden wir uns nach Sichtung Deiner Unterlagen und vereinbaren einen Vorstellungstermin mit Dir. Nachdem wir uns hierbei kennengelernt haben, folgt ein Assessment Center, indem Du Deine Qualifikationen präsentieren kannst.

Im Bereich Quereinstieg für unsere Qualifizierungen erhältst Du nach Prüfung Deiner Bewerbungsunterlagen eine Einladung zu einer Bewerberinformationsveranstaltung, in der Du alle Details zur MEV als Bildungsträger und Arbeitgeber, zu den Teilnahmevoraussetzungen und dem Ablauf der Lehrgänge erhältst. Zudem erhältst Du Zugangsdaten für unseren Einstellungstest, den Du online von zu Hause aus bearbeiten kannst. Anschließend besprechen wir Deinen Einstieg in die Eisenbahnwelt in einem persönlichen Gespräch.

Wie Du Dich hierzu jeweils vorbereiten kannst, erfährst Du unter Wie kann ich mich auf den Test bei der MEV vorbereiten? (Hyperlink einfügen) und Wie kann ich mich auf das Vorstellungsgespräch bei der MEV vorbereiten? (Hyperlink einfügen)

Nach Vorstellungsgespräch und Test bzw. Assessment Center besprechen wir gemeinsam, wie wir zu Dir und Du zu uns passt und machen Dir ein Angebot.

Wir arbeiten mit verschiedenen Einstellungsverfahren je nach angestrebter Position.

Bewirbst Du Dich für eine unserer Qualifizierungen, erwartet Dich ein allgemeinbildender Test mit Fragen zu den Bereichen Rechtschreibung, Mathematik, Technik und logisches Denken.

Als Triebfahrzeugführer und als Triebfahrzeugführerin bearbeitest Du einen Test mit Fragen nach der TfV (Triebfahrzeugführerscheinverordnung). Wichtig sind hier also die Vorschriften und Regelwerke, sowie immer auf mögliche Betriebsgefahren zu achten.

Möchtest Du bei uns als Trainer einsteigen schreibst du keinen klassischen Einstellungstest, sondern durchläufst nach Deinem Vorstellungsgespräch ein Assessment Center, in dem Du bestimmte Aufgaben vorbereitest und vorstellst sowie eine Lehrprobe präsentierst.

Wie kann ich mich auf den Test bei der MEV vorbereiten?

Wie kann ich mich auf das Vorstellungsgespräch bei der MEV vorbereiten?

Im Vorstellungsgespräch möchten wir Dich als Person kennenlernen und die Möglichkeit nutzen, Dir die MEV als Deinen potentiellen Arbeitgeber vorzustellen. Du lernst den Fachbereich kennen und erfährst alles zu den Konditionen und Benefits der MEV. Zudem freuen wir uns auf Deine individuellen Fragen.

Wir bemühen uns schnellstmöglich eine Rückmeldung zu geben. In der Regel gelingt uns dies innerhalb von 48 Stunden. Generell gilt, je vollständiger die Bewerbungsunterlagen sind, desto zügiger können wir in den Prozess starten.

Wann kann ich mit einer Rückmeldung zu meiner Bewerbung rechnen?