MEV – Die EVU Macher

Wir, die MEV Eisenbahn-Verkehrsgesellschaft mbH, unterstützen und beraten andere Unternehmen beim Einstieg in das Eisenbahngeschäft. Gemeinsam mit uns helfen wir ihnen bei der EVU-Zulassung und begleiten sie durch alle wichtigen Prozesse. Dabei greifen wir auf das gesamte Unternehmensportfolio zurück und haben immer den richtigen Ansprechpartner für all ihre Fragen.

„Gemeinsam mit der MEV konnten wir unser Business erweitern. Dabei wurden wir kompetent durch alle wichtigen Instanzen begleitet und konnten bereits nach kurzer Zeit erfolgreiche Verkehre gemeinsam fahren.“

Martin Burkhardt (CEO BoxTango)

Der MEV übernimmt gemeinsam mit den Partnern der TEX Group für den Kunden (verantwortliches EVU) die eigenverantwortliche Planung, Vorbereitung und Durchführung von Zugleistungen inklusive Disposition und Zuglaufüberwachung deutschlandweit und nach Rücksprache auch grenzüberschreitend.

MEV – Branchenwissen seit über 20 Jahren

Welche Aufgaben übernimmt die MEV:

  • Triebfahrzeugführerleistung und Wagenmeisterleistungen
    • Erstellung Betriebsbereitschaft zur Aufnahme der Verkehre
    • Baureihen- u. Streckenkunde sowie Ortskenntnis der eingesetzten Personale
    • Regelfortbildungsunterricht und Überwachung der eingesetzten Personale
    • Gestellung eines Eisenbahnbetriebsleiters
  • Rangierarbeiten
  • Begleitung des Be- und Entladens
  • Lotsentätigkeiten
  • EVU-Lokumlaufplanung inkl. Personalplanung, Disposition
  • Sicherheits-/Notfallmanagement
  • Trassenbestellung, Energie und Bestellung von Kapazitäten in Serviceeinrichtungen
    der EIU Mitgliedschaft NEE zur Sicherstellung des Notfallmanagements

Welche Aufgaben übernimmt der Kunde:

  • Bereitstellung der vereinbarten Triebfahrzeuge und Wagen
  • Prüfung, Freigabe und Versendung von der MEV erstellten Trassen und Kapazitäten
    in Serviceeinrichtungen der EIU im TPN-Trassenportal
  • Bestellung von Ladegleisen, ggf. auch Bestellung von Abstellgleisen bei DB Netz AG
  • Bestellung der Be- und Entladung des Transportguts

Welche Vorteile bietet die MEV:

  • Fahren auf der SiBe der MEV
  • Mehr als 20 Jahre als EVU tätig

MEV - Eisenbahnverkehrsunternehmen in 7 Schritten

1. Angebots- / Kapazitätsanfrage:

Kunde meldet der MEV welche künftigen
Relationen besetzt werden sollen.

2. Entwicklung Verkehrs- und Personalkonzept

Erstellung von Schichten und Schichtenfolgen anhand
vom Kunden übermittelter Fahrplanauszüge.

3. Abschluss Vereinbarung DB Netz:

Bestellung von Regeltrasse / Sonderzugtrassen / Abstellorte durch MEV entsprechend entwickeltem Schichtkonzept in Abstimmung mit dem Kunden. Ggf. Vereinbarung mit DB Netz zur Nutzung LEIDIS bei gewünschter Zuglaufüberwachung der Leistungen durch MEV-Leitstelle.

4. Abschluss Vereinbarung DB Energie:

Anmeldung von eingeplanten Tfz bei DB Energie
zwecks Erfassung / Abrechnung der Energiekosten.
Verantwortung für EVU-eigene Loks und Wagenparks
bleibt beim Kunden.

5. Betriebsdurchführung:

Planung und Disposition der MEV-Personale (Tf, Wgm., Rbg.). Operative Disposition der MEV-Personale bei Abweichungen im Betriebsablauf. Zuglaufüberwachung / Leitstelle / Schnittstelle zur DB Netz / DB Notfallmanagement. Einbeziehung der Kooperationspartner (NEE) in Bezug auf das Notfallmanagement.

6. Beauftragung der Sicherheitsbescheinigung

Vermittlung der Kundenanfrage an KSV-Europe
zur Erteilung der SIBE / SIBE Teil B.

7. Übergabe der Verantwortung an Kunden

Nach Erhalt der SIBE bzw. nach erfolgreicher Aufnahme des Neu-Verkehrs wird zu einem zu definierenden Zeitpunkt die Gesamtverantwortung an den Kunden übergeben.