SPNV Beratungs- und Personalleistung

AUSGANGSLAGE

Ein regional tätiges und vor Ort ansässiges Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) übernahm im Dezember 2008 die sogenannte „Mittelrheinbahn“ (MRB) zwischen Köln-Deutz und Mainz Hbf über Remagen, Koblenz und Bingen. Diese Linien wurden zuvor von anderen Betreibern befahren, so dass das EVU auf diesen Abschnitten neu startete und erst einen eigenen Personalstamm aufbauen musste.

LEISTUNGSUMFANG IN KURZFORM

  • Personalgestellung als Arbeitnehmerüberlassung (bis zu 10 Triebfahrzeugführer)
  • Projektspezifische Mentorentätigkeit bei Verkehrsaufnahme und bei Einsatz neuer eigener Mitarbeiter des Kunden-EVU
  • Dauer: ab Verkehrsaufnahme im Dezember 2008 bis 2013, Anzahl wechselnd

LEISTUNGSBESCHREIBUNG

Zur Betriebsaufnahme kamen zehn Triebfahrzeugführer der MEV in Arbeitnehmerüberlassung zum Einsatz, die mehrheitlich als Mentoren tätig waren, um neuausgebildetes Personal des EVU im Alltagsbetrieb zu unterstützen und eigene Erfahrungen weiterzugeben.

Im Laufe der jahrelangen Zusammenarbeit veränderte sich dies phasenweise zum direkten Einsatz als Triebfahrzeugführer, wobei ergänzend auch Fahrschichten in Dienstleistung realisiert wurden und immer wieder Mentorentätigkeit gefragt war.