Als lizenziertes Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) für Güterverkehr arbeiten wir nach fest definierten Standards. Bereits mit Firmengründung hat die MEV auf freiwilliger Basis ein Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 eingeführt, in welches das Sicherheitsmanagementsystem gemäß der EU-Sicherheitsrichtlinie 2004/49/EG integriert wurde. Ein umfassendes internes Benchmarking markanter Sicherheits- und Qualitätskennziffern ist Bestandteil der monatlichen Führungskräftebesprechungen. Regelmäßige Kontrollen durch die Überwachungsbehörden, z.B. durch das Eisenbahnbundesamt (EBA) bestätigen uns und unseren eigenen hohen Sicherheits- und Qualitätsanspruch. Die Durchführung von Audits unserer Kunden bei uns ist ebenso selbstverständlich wie die Überprüfung unserer Lieferanten durch uns selbst.

Die MEV-Lokführerschule ist als Stelle für Ausbildung und Prüfung gemäß Triebfahrzeugführerschein-Verordnung (TfV) seitens des EBA anerkannt. Die Zertifizierung als Bildungsträger gemäß SGB III (AZAV-Verordnung) für die Durchführung von Weiterbildungsmaßnahmen zum Triebfahrzeugführer und Wagenmeister wird jährlich durch den TÜV Thüringen e.V. überwacht.

Der mobile Wagenmeister-Service der MEV hat eine fachtechnische Begutachtung durch die VTG für Kleinreparaturen und mobile Instandsetzung mittels Werkstattwagen erfolgreich absolviert, der sich erstmals 2014 eine Verbundzertifizierung nach ECM / VPI ergänzend anschloss.

Folgende Zertifikate können hier direkt abgerufen werden:

Für die Zusendung weiterer Zertifikate und Nachweise, die Bearbeitung der Lieferantenselbstauskünfte sowie für Rückfragen zum Integrierten Managementsystem IMS der MEV steht Ihnen unsere Sicherheitsingenieurin und QM-Beauftragte gern Rede und Antwort.

Ein Qualitätsmanagement beinhaltet auch die Korrektur von Fehlern. Sollten Sie mit unseren Leistungen unzufrieden sein, nehmen Sie bitte direkt und zeitnah Kontakt mit uns auf. Helfen Sie uns, noch besser zu werden!

Vielen Dank!